Logo Bischof Benno Verlauf

Katholisches Bildungs- und Tagungshaus des Bistums Dresden-Meißen


Öffentliche Podiumsdiskussion "Kohle mit der Kohle?"

Alle wissen, dass es so wie bisher nicht weitergehen kann, dass der Umgang mit der Umwelt überdacht und den vorhandenen Ressourcen angepasst werden muss, damit ein – gutes – Leben weiterhin möglich ist. Gerade die eben zu Ende gegangene UN-Klimakonferenz in Katowice zeigt das Bemühen der Nationen, die selbstgesteckten Ziele zur Eindämmung des Klimawandels zu erreichen. Was bedeutet dies aber auf lokaler Ebene, insbesondere für die Lausitz? Welchen Herausforderungen kann hier wie begegnet werden?

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion mit dem Titel „Kohle mit der Kohle?“, die am 16.02.2019 um 19.30 Uhr im Bischof-Benno-Haus stattfindet. Eingeladen dazu sind neben den Wissenschaftlern Prof. Dr. Markus Vogt (München) und Prof. Christian Wilhelm (Leipzig) der ehemalige sächsische Ministerpräsident Stanislav Tillich, der Hauptgeschäftsführer des Misereor-Hilfswerks Msgr. Pirmin Spiegel sowie der Bischof des Bistums Görlitz Wolfgang Ipolt.

Die Veranstaltung bildet den Abschluss der Winterakademie vom 13.-17.02.2019 im Bischof-Benno-Haus, die sich in Kooperation mit der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen dem Thema widmet „Das Ganze sehen. Ein Leben mit Laudato si‘“. Wie sich nämlich ein verantwortungsvoller Umgang mit der Schöpfung konkret gestalten soll, darüber lässt sich auf verschiedenen gesellschaftspolitischen Ebenen diskutieren und streiten. Mit seiner Enzyklika „Laudato si‘“ hat Papst Franziskus im Frühjahr 2015 ein Zeichen für die Verantwortung aller Menschen gegenüber ihrem gemeinsamen Haus, der Schöpfung, gesetzt. In diesem Sinne wendet sich der Papst mit seinem Lehrschreiben an „jeden Menschen […], der auf diesem Planeten wohnt“. Eine vertiefte Beschäftigung mit den aktuellen ökologischen und globalen Konflikten in der Enzyklika will den Weg zur Auseinandersetzung mit konkreten und lokalen Herausforderungen in der Region ebnen. Zu den einzelnen Vorträgen sind als Referentinnen und Referenten – neben den oben bereits erwähnten – Prof. Dr. Stefan Heiland (Berlin), Dr. Birgit Hegewald (Osnabrück) und Prof. Dr. Niko Paech (Oldenburg) eingeladen. Die Exkursionen der Tagung führen die Teilnehmenden in das UN-Biosphärenreservat „Haus der Tausend Teiche“ sowie in das Besucherbergwerk F60 in Lichterfelde. 

Herzliche Einladung an alle Interessierten! Information und Anmeldung unter www.benno-haus.de, Auskünfte telefonisch unter 035935-22-315.